Ingolstadt: Überschaubare Polizeieinsätze auf Herbstvolksfest

Das Herbtsvolksfest in Ingolstadt hat einen sonnigen Start hingelegt. Die Polizei hatte dabei am Wochenende lösbare Aufgaben. Freitagabend kam es zu zwei Auseinandersetzungen, verantwortlich war in beiden Fälle ein 18-jähriger aus Karlskron. Ebenfalls am Freitag machte ein 24-jähriger mit „Sieg Heil“-Rufen auf sich aufmerksam. Der Mann war betrunken, dennoch muss er mit einer Anzeige rechnen. Beim Schlichten einer Schlägerei am Samstag wurden auch ein Mann vom Sicherheitsdienst und ein Polizist angegriffen und leicht verletzt. Ein 22-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt wurde festgenommen.