Ingolstadt: Umweltreferat vor dem Aus

Neue Besen kehren gut – ganz nach diesem Motto hat in Ingolstadt offenbar der Umbruch in der Stadtverwaltung begonnen. Der neue Oberbürgermeister Christian Scharpf möchte nach Informationen des Donaukurier das Umweltreferat auflösen. Damit gäbe es voraussichtlich ab September auch keinen Gesundheits- und Umweltreferenten mehr. Der Klima- und Umweltschutz soll künftig von der dritten Bürgermeisterin Petra Kleine von den Grünen übernommen werden. Das Gesundheitsreferat müsste noch umorganisiert werden. Der Ingolstädter Stadtrat soll demnächst darüber entscheiden.