Ingolstadt: Verbot von Heizstrahlern zeitweise aufgehoben

Jetzt zieht auch die Stadt Ingolstadt nach. Der Stadtrat hat  heute für einen Einsatz von Heizstrahlern in der Außengastronomie abgestimmt. Damit wird das bestehende Verbot vom 1. November bis zum 30. April 2021 vorerst ausgesetzt. Allerdings will die Stadt aus Gründen des Umweltschutzes CO2-Kompensationszahlung leisten. Bei einem geschätzten Einsatz von 100 Heizstrahlern in Ingolstadt würden so Kosten in Höhe von 5400 Euro anfallen. Außerdem wird der Platz für die Außengastronomie weiterhin kostenlos von der Stadt zur Verfügung gestellt.