Ingolstadt/Vohburg: Geld für Denkmalschutz

Im vergangenen Jahr waren es 1,4 Millionen, in diesem Jahr knapp 700.000 Euro. Bei Zuschüssen in Sachen Denkmalschutz ist Ingolstadt immer weit vorne dabei. Das Geld vergibt das bayerische Bauministerium für die Altstadtsanierung. Die Stadt will das Geld unter anderem für die Sanierung der Stadtmauer und des Georgianums verwenden. Auch Vohburg ist im Fördertopf. Hier können rund 200.000 Euro aus staatlichen Mitteln für den Erhalt des historischen Stadtkerns eingeplant werden.