Ingolstadt: Vorbereitungen für Impfzentrum

Auch wenn noch nicht klar ist, wann der Corona-Impfstoff einsatzbereit sein wird, laufen bayernweit die Vorbereitungen für örtliche Impfzentren. Für Ingolstadt ist das Bayerische Rote Kreuz mit dem Aufbau betraut. Schon am 15. Dezember sollen Impfzentrum und mobile Teams einsatzbereit sein. Das Gesundheitsministerium gibt zunächst eine Kapazität von 250 Impfungen pro Tag für Ingolstadt vor.  Sie kann aber je nach Bedarf erweitert werden. Vorgesehen ist die freiwillige Impfung zunächst für besonders gefährdete und anfällige Gruppen.