Ingolstadt: Vorbereitungen für Impfzentrum

Ingolstadt trifft Vorbereitungen für ein Impfzentrum. Bis Mitte Dezember soll an einem zentralen Standort im Stadtgebiet eine Möglichkeit geschaffen werden, um einen Impfstoff zu verabreichen. Darüber hat der runde Tisch „Ärzte und Apotheker“ beraten. Es müssten unter anderem Bedingungen geschaffen werden, um eine größere Menge an Personen unter Corona-Bedingungen impfen zu können. Dabei seien Lagertemperaturen für den Impfstoff von minus 70 Grad Celsius zu gewährleisten. Vorgesehen ist zunächst eine Impfung für Risikogruppen, Menschen mit erhöhtem Infektionsrisiko, zum Beispiel Pflegepersonal und Berufsgruppen aus sensiblen Bereichen wie Polizei oder Feuerwehr.