Ingolstadt: Wahlhelfer für Bürgerentscheide gesucht

Für die Bürgerentscheide am 24. Juli sucht Ingolstadt noch Wahlhelfer. 650 Menschen werden benötigt, die die Wahl überwachen und abends die Stimmen auszählen. Abstimmungshelfer kann jeder werden, der stimmberechtigt ist. Es gibt je nach Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung von 60 und 80 Euro. Infos auf www.ingolstadt.de. Bei den Bürgerentscheiden wird über den geplanten Neubau einer Mittelschule am Augraben und über die Kammerspiele in der Schutterstraße abgestimmt.