Ingolstadt: Wanderer per Hubschauber aus den Alpen gerettet

Dass die Berge und das Wetter tückisch sein können, diese Erfahrung haben jetzt Wanderer in den österreichischen Alpen gemacht. Darunter auch mehrere Ingolstädter. Sie hatten den Wintereinbruch unterschätzt und mussten per Hubschrauber gerettet werden. Sie waren im Neuschnee stecken geblieben. Die Wirtin hatte die Gruppe noch gewarnt, diese hatte allerdings nicht auf die Frau gehört. Die Geretteten müssen den Einsatz nun aus eigener Tasche bezahlen.