Ingolstadt: Warn-App bei Katastrophen

Im Katastrophenfall über das Smartphone benachrichtigt werden – das ist Thema heute in Ingolstadt. Die Kommission für Brand- und Katastrophenschutz berät darüber. Bei Hochwasser oder Unfällen in einer der Raffinerien kann die integrierte Leitstelle Warnungen direkt an die Handys verschicken, vorausgesetzt natürlich, dass die entsprechende App installiert ist. Sie heißt NINA, das ist eine Abkürzung für Notfallinformations- und Nachrichten-App. Sie ist kostenlos im Google Playstore und im Apple App-Store erhältlich. Außerdem werden in der Kommission heute die Kommandanten und ihre Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehren in den Ingolstädter Stadtteilen bestätigt.