Ingolstadt: Weg frei für den Open-Air-Sommer

Feiern und Tanzen – das ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie nicht mehr möglich gewesen. In Ingolstadt setzt man auf ein Open-Air-Konzept. Ab Ende Juli sollen die Partygänger an verschiedenen Freiluftorten in Ingolstadt feiern können. Im Reduit Tilly, auf dem obersten Parkdeck am Hauptbahnhof sowie des Nordbahnhofs und im Turm Triva sollen bis zum 30. September Open-Air-Veranstaltungen stattfinden. Den Zuschlag haben bekannte Partybetreiber und Discotheken erhalten: Das Amadeus betreibt zum Beispiel die Location auf dem Parkdeck des Hauptbahnhofs. Die Veranstalter müssen coronabedingt strenge Regeln befolgen:  Es dürfen nie mehr als 200 Gäste gleichzeitig auf einem Veranstaltungsgelände sein, Musik gibt es bis 22 Uhr und der Ausschank endet um 23 Uhr.