Ingolstadt: WerksStadt-Treffen auf März verschoben

Die Stadt Ingolstadt hat die sechs WerksStadt-Treffen im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Nachhaltigkeitsagenda verschoben. Grund ist die derzeitige Verschärfung der Corona-Pandemie. Die Präsenzveranstaltungebn sollen im März nächsten Jahres stattfinden. Die Nachhaltigkeitsagenda dient dazu Bürger bei grundsätzlichen Fragen für die Zukunft  Ingolstadts mitzunehmen: Bei den Treffen sollen in einem gemeinsamen kreativen  Prozess Visionen für die Stadt Ingolstadt entwickelt werden.  Das Projekt wird jedoch in der Zwischenzeit digital weiter vora getrieben. HIER geht es zu den Online-Fragebögen