Ingolstadt/Wolfsburg: Rückrufaktion bei VW und Audi

VW und Audi rufen 58.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund sind möglicherweise nicht reibungslos arbeitender Sperrbolzen an Anhängerkupplungen. Dadurch könnte sich der Kuppelkopf eventuell nicht richtig aus- beziehungsweise einrasten lassen, hieß es. Zu den betroffenen Baureihen gehören unter anderem der VW Tiguan, der VW Passat sowie die Audi-Modelle A4, A5, A6 und A7. Die Fahrzeughalter wurden laut Audi informiert.