Ingolstadt: Wonnemar-Betreiber steigt wohl aus

Das Ingolstädter Wonnemar wird in Zukunft wohl nicht mehr von der Interspa-Gruppe geführt. Wie der Donaukurier berichtet, hat die Stadt ein Millionenangebot gemacht, um den Vertrag aufzulösen und das Freizeitbad selbst zu betreiben – dann über die städtische Freizeitanlagen-GmbH. Größte Baustelle ist nachwievor die Baustelle: Dort wird aktuell nicht gearbeitet, die Umbaumaßnahmen dürften zu mehr als 80% abgeschlossen sein. Die Verhandlungen über das weitere Vorgehen zwischen Interspa und Ingolstadt liefen, so der DK.