Ingolstadt: Zahlreiche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Die Disziplin  der Ingolstädter Bevölkerung scheint nachzulassen – die Polizei musste gestern zahlreiche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz feststellen. Zwei Männer verließen ihre Wohnung, obwohl sie vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt wurden. Ein 55-Jähriger war ohne Mund-Nasen-Schutz in der Fußgängerzone unterwegs. Die Polizei musste außerdem auch eine Menschenansammlung im Ingolstädter Norden auflösen: Die Betrunkenen zeigten sich nicht einsichtig, so dass mehrere Streifenwagen nötig waren, um die Situation zu entschärfen. Insgesamt wurden gestern in Ingolstadt rund 15 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz gezählt.