Ingolstadt: Zoll nimmt Schwarzarbeiter auf Baustelle fest

Die Kontrolle hat sich für den Zoll gelohnt: Auf einer Baustelle in Ingolstadt gingen den Beamten 14 Schwarzarbeiter ins Netz. Sie waren zum Teil schon seit Jahren illegal in Deutschland und auf verschiedenen Baustellen tätig. Nach einer ausführlichen Befragung mit Hilfe von Dolmetschern wurden die festgenommen wieder freigelassen. Sie müssen umgehend aus Deutschland ausreisen. Jetzt laufen Ermittlungen gegen die Arbeitgeber wegen Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und illegaler Beschäftigung von Ausländern. Eine der Firmen soll sogar das Gehalt nicht gezahlt haben.