Ingolstadt/Eichstätt: Bienenstockdiebe unterwegs

Seit September treiben Bienenstockdiebe ihr Unwesen in Ingolstadt und im Landkreis Eichstätt.  Und es werden immer mehr Fälle. Allein seit Anfang März sind fünf Stöcke verschwunden.  Die letzten Tatorte befinden sich in Ingolstadt, Eitensheim und Adelschlag.  Der Gesamtschaden geht mittlerweile in die Tausende.  Zum Abtransport sind größere Fahrzeuge notwendig.  Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Auch Imker, denen Bienenvölker zum Kauf angeboten werden, sind aufgefordert, sich zu melden.  Bienenstockdiebstähle sind inzwischen ein bundesweites Phänomen.