Karlskron: Kran droht umzukippen

Schreckmomente in Karlskron. Dort drohte heute Mittag ein Kran umzukippen und Häuser unter sich zu begraben. Das Gerät war ins Schwanken und somit in Schieflage geraten. Da es zu stürzen drohte, mussten zwei Häuser zur Sicherheit geräumt werden. Mit Hilfe von Einsatzfahrzeugen konnte der Kran mit einem Stahlseil gesichert werden. Damit er wieder in seine vorgeschriebenen Position gebracht werden konnte, orderte die Kranfirma ein weiteres Spezialfahrzeug.  Mit Hilfe dieses Autokranes wurde der Baukran neu eingerichtet.