Karlskron: Mutmaßlicher Brudermörder in U-Haft

Vor über zwei Jahren ist ein 18-jähriger bulgarischer Schüler in Karlskron Opfer einer Gewalttat geworden. Jetzt konnte die Kripo nach intensiven Ermittlungen einen Tatverdächtigen festnehmen. Es handelt sich dabei um den Bruder des Opfers: Er war zur Tatzeit 16 Jahre alt. Bei einem Streit in der gemeinsam genutzten Unterkunft soll dieser dem Opfer eine tödliche Stichverletzung zugefügt haben.  Der mutmaßliche Brudermörder hatte sich nach Bulgarien abgesetzt. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hatte einen internationalen Haftbefehl beantragt. In der vergangenen Woche wurde der mittlerweile Volljährige nach Deutschland überführt und sitzt jetzt in Untersuchungshaft.