Kösching: Aufnahmestelle an Realschule aufgelöst

Die Zahl der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine geht täglich zurück – auch im Landkreis Eichstätt kommen immer weniger Geflüchtete an. Deshalb will man eine Unterkunft vorläufig schließen. Die im März errichtete Aufnahmestelle an der Realschule Kösching wird aufgelöst. Wie bereits seit Anfang März wird nun die Dreifachturnhalle am Gymnasium Gaimersheim wieder alleinige Erstaufnahmestelle und bis zur dezentralen Verteilung auch Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine sein. Bisher wurden im Landkreis Eichstätt 1.297 Flüchtlinge aus der Ukraine  registriert.