Kösching: Brennendes Bett in Asylcontainer

In Kösching hat in der Nacht ein Bett in einem Asylcontainer gebrannt. Gegen 3 Uhr morgens wurde die Feuerwehr alarmiert, weil sich in einem derzeit unbewohnten Zimmer starker Rauch entwickelt hatte. Den rund 50 Einsatzkräften gelang es schnell, die Flammen zu löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Menschen wurde nicht verletzt, di Asylbewerber wurden in eine andere Unterkunft gebracht. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund ergaben sich bislang nicht.