Kreistag bringt Nahverkehrskonzept auf den Weg

Der Landkreis Pfaffenhofen gibt beim öffentlichen Nahverkehr Gas. Der Kreistag brachte gestern das landkreisweite Nahverkehrskonzept einstimmig auf den Weg. Das sieht künftig elf Hauptbuslinien und sechs Zusatzlinien vor. Hier sollen die Busse quer durch den Landkreis Pfaffenhofen künftig im Stundentakt fahren. Außerdem möchte man in allen Gemeinden mit über 50 Einwohnern Rufbusse anbieten. Auch die Anbindung an die angrenzend Landkreise Neuburg-Schrobenhausen, Dachau und Kelheim soll verbessert werden. Allerdings ist das neue Konzept bei den Schulbussen noch in Klärung. Hier sträuben sich einige Schulen bei der Verschiebung der Unterrichtszeiten.