LKA sucht wieder nach Spuren

Nach dem Goldraub am Dienstag steht das Gelände rund um das Kelten und Römer-Museum Manching heute im Mittelpunkt der Spurensuche der Ermittler LKA Sprecher Fabian Puchelt sagte gegenüber Radio IN:  „Die Eichstätter Bereitschaftspolizei ist mit 60 Einsatzkräften vor Ort und durchkämmt das Gelände rund um das Museum. Gesucht werden Gegenstände oder Zigarettenstummel, die die Einbrecher beim spektakulären Goldraub am frühen Dienstag Morgen eventuell verloren haben. Es wird dabei sehr akribisch vorgegangen, um keine Spur zu verpassen.“ Die Beamten werden voraussichtlich bis heute Nachmittag vor Ort sein. Außerdem sind einige Polizisten in Manching unterwegs und verteilen Flyer zu dem Fall und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung