Manching: Details zum Airbus-Stellenabbau

Nach dem angekündigten Stellenabbau bei der Rüstungs- und Raumfahrtsparte von Airbus sind weitere Details bekannt geworden. Das Werk in Manching mit seinen fünfeinhalb Tausend Mitarbeitern kommt wohl noch mit einem blauen Auge davon. Knapp 100 Arbeitsplätze sollen dort künftig wegfallen, schreibt der Donaukurier. Deutschlandweit sollen gut 830 Stellen wegfallen. Airbus begründet den Schritt mit schwächelndem Profit. Der Betriebsrat in Manching hat dagegen wenig Verständnis für den Stellenabbau. Das Unternehmen dürfe nicht auf Kosten der Mitarbeiter saniert werden, heißt es in einer Stellungnahme.