Manching: Erste Aktion der IG Metall bei Airbus

Am Freitag sind die Verhandlungen in der Metall- und Elektro-Branche erneut gescheitert. Bereits heute macht die IG Metall Ingolstadt ernst. Im Airbus-Werk in Manching sind die Gewerkschaftsmitglieder zur Früh-Schluss-Aktion aufgerufen. Dabei soll als Protest die Schicht vorzeitig beendet werden. Bei den aktuellen Verhandlungen fordert die IG Metall unter anderem vier Prozent mehr Lohn. Im Gegenzug hatten die Arbeitgeber eine Nullrunde und Kürzungen beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld angekündigt.