Manching: Per Haftbefehl gesuchter Organist freigestellt

Der per Haftbefehl aus Kanada gesuchte Kirchenmusiker in Manching ist freigestellt worden. Das Bistum Augsburg reagierte damit auf die schweren Vorwürfe gegen den 57-Jährigen. Wie der Donaukurier schreibt, wird der Mann wegen angeblichen sexuellen Missbrauch einer Studentin gesucht. Er ist seit drei Jahren als Organist in Manching und Baar-Ebenhausen tätig. Die Freistellung gilt laut Bistum solange, bis die Vorwürfe zusammen mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Ingolstadt vollständig aufgeklärt sind.