Manching: PFC-Untersuchung – Fische besser nicht verzehren

Beim Dauerthema PFC im Wasser liegen in Manching nun die Ergebnisse einer Fisch-Untersuchung vor. Dabei wurde im vergangenen September der Fischbestand in insgesamt 13 Gewässern im Abstrom des Flugplatzes unter die Lupe genommen. Die Belastung ist demnach generell gleich geblieben, teilweise gab es aber auch Verbesserungen der Werte. Trotzdem empfiehlt das zustände Landesamt für Gesundheit und Umwelt, auch weiterhin auf den Verzehr von Fischen aus den Weihern zu verzichten. Gerade bei größeren Mengen über längere Zeit sei eine gesundheitsschädliche Wirkung nicht ausgeschlossen, heißt es. Das Umweltgift PFC war jahrelang in Löschschaum verwendet worden, nicht nur am Flugplatz Manching.