Manching: Tödlicher Unfall auf der A9

Bei einem schweren Unfall auf der A9 zwischen Manching und Ingolstadt Süd ist in der vergangenen Nacht ein junger Mann gestorben. Laut Polizei fuhr gegen 23 Uhr ein BMW auf einen Audi auf. Durch den Aufprall wurde dieser in die Luft katapultiert. Sein 22-jähriger Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der BMW-Fahrer wurde eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr befreit. Die A9 war fast sieben Stunden gesperrt. Am Montagmorgen kam es dann erneut zu einem Unfall. Ein LKW übersah das Stauende und fuhr auf einen weiteren Lastwagen auf und verletzte dessen 52-jährigen Fahrer dadurch schwer. Aufgrund des neuen Unfalls war die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg ab Höhe Manching erneut voll gesperrt. Mittlerweile ist die Sperre aufgehoben. Es kommt noch zu Verkehrsbehinderungen.