Manching: Zu viele Flüge – offener Brief zum Flugplatz

Den Gemeinden rund um den Flugplatz Manching werden die Flüge langsam zu viel. Sieben Bürgermeister haben jetzt einen offenen Brief an den Ingolstadt-Manching-Airport, kurz IMA, geschrieben. Darin kritisieren sie die zunehmende Belastung durch Starts und Landungen. Kritisiert werden vor allem die zusätzlichen Trainingsflüge, die Fluggesellschaften in Manching absolvieren. Damit verdient die IMA GnbH zusätzliches Geld.  Geschäftsführer Peter Baustetter verteidigte den Flugverkehr. Man habe eine Betriebspflicht, so Baustetter gegenüber dem Donaukurier. 50.000 Menschen leben im Umfeld des Flugplatzes.