Neuburg: Bäumeentnahme im Engl. Garten fertig

Einem Spaziergang im Englischen Garten Neuburg steht am Wochenende nichts mehr im Wege. Die Verkehrssicherungsarbeiten sind abgeschlossen, wie die Stadt meldet. Etwa 170 stark geschädigte Eschen und rund 50 Pappeln wurden vom Bauhof gefällt. Weil die Stadt nach einem Vertrag mit den Waldeigentümern verpflichtet ist, die Sicherheit der Wege zu gewährleisten, muss sie die Kosten von rund 50.000 Euro übernehmen. Einiges an Baumschnitt wird als Häckselmaterial wird für den Fallschutz an städtischen Spielplätzen verwendet. Die Sicherungsarbeiten in der Wintersaison werden dann wieder vom WAF, also den Besitzern, durchgeführt.

Bildunterschrift: Vor Ort überzeugten sich Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Grün- und Umlandreferent Alfred Hornung und der Leiter der Stadtgärtnerei, Uwe Johannsen (v.r.n.l.), von den durchgeführten Verkehrssicherungsmaßnahmen.