Neuburg: Chemie-Experiment aus dem Ruder gelaufen

Chemie-Unterricht ist nicht immer ganz ungefährlich. Das zeigt ein aktueller Fall am Neuburger Descartes-Gymnasiums. Ein missglücktes Experiment hat am Nachmittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Beim Aufwärmen eines ungefährlichen Stoffes kam es zu einer heftigen Rauchentwicklung. Dabei wurde auch die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die herbeigeeilten Feuerwehrler mussten zwar kein Feuer mehr löschen, dafür aber den Klassenraum mit einem Hochdrucklüfter belüften. Nach 20 Minuten durften die Schüler wieder zurück.

Foto: Feuerwehr Neuburg