Neuburg: Drogen, Beleidigungen und unerlaubter Waffenbesitz

Eine Fülle an Vergehen wartet heute auf den zuständigen Richter am Neuburger Amtsgericht. Unter anderem geht es um unerlaubten Waffenbesitz. Bei einem Angeklagten war ein Revolver und eine Patronenhülse gefunden worden. Ein Neuburger muss sich wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung verantworten. Er soll in sechs Fällen trotz Hausverbot verschiedene Supermärkte betreten und dort Angestellte beschimpft haben. Außerdem stehen noch Prozesse wegen Drogenbesitz und Amtsanmaßung auf dem Programm.