Neuburg: Ein Herz für Afghanistan

Die Stadt Neuburg hat Bereitschaft signalisiert, bis zu fünf afghanische Ortshelfer mitsamt Familien bei sich aufzunehmen. Die SPD hatte einen entsprechenden Antrag im Stadtrat gestellt. Darin heißt es: Die Stadt solle sich bereit erklären bis zu fünf Familien afghanischer Ortskräfte, die für die Bundeswehr oder deutsche Hilfsorganisationen gearbeitet haben, kurzfristig in Neuburg aufzunehmen, und dies umgehend dem Freistaat Bayern und dem Bund gegenüber mitzuteilen. Der Antrag wurde fast einstimmig angenommen: Einzig die AfD-Stadträtin Wilhelm stimmte gegen den Antrag.