Neuburg: Freispruch für mutmaßlichen Vergewaltiger

Vor dem Neuburger Amtsgericht hat ein junger Mann jetzt aufatmen können. Der 19-Jährige war wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Mädchens angeklagt. Der Vorfall soll sich im April vergangenen Jahres ereigent haben, das vermeintliche Opfer kann sich daran nicht mehr ganz erinnern. Letzendlich ging das Gericht von einer einvernehmlichen Nacht aus und sprach den Neuburger schließlich frei. Die Vorfälle könnten sich nicht mehr nachvollziehen lassen, hieß es in der Begründung.