Neuburg: Fünf Tote nach Corona in Senioreneinrichtung

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Neuburger Seniorenheim gibt es mittlerweile fünf Todesopfer. Sie hatten sich vor gut drei Wochen mit dem Virus infiziert, genauso wie über 50 weitere Bewohner und Angestellte. Die Verstorbenen waren zwar alle doppelt geimpft, allerdings spielten das Alter und verschiedene Vorerkrankungen eine Rolle, so die Neuburger Rundschau. Unterdessen hat sich die Zahl an positiven Fällen im betroffenen Neuburger Seniorenheim stabilisiert. Außerdem seien viele Verläufe erfreulicherweise mild. Wie es zum Ausbruch kommen konnte, kann man nicht mehr nachvollziehen.