Neuburg: Ingolstädter Straße ab 30.Mai halbseitig gesperrt

Das wird eine Herausforderung für Anwohner, Geschäfte, Praxen und Autofahrer. Heute in einer Woche (ab Mo 30.05.22) wird die Ingolstädter Straße in Neuburg, eine der Hauptein- und Ausfallstraßen bis August halbseitig gesperrt. Das ist nötig, weil die rund 800 Meter zwischen Monheimer- und Hesseloher Straße in einem maroden Zustand sind. Auch die Geh- und Radwege werden saniert. Von kommenden Montag bis 7. August läuft der Verkehr stadteinwärts weiter, auswärts führt er über den engen Schlößchenweg parallel zur Donau, der auf 30kmh begrenzt sein wird. Zweineinhalb Monate dauert die Baumaßnahme- In den Sommerferien Mitte August gibt es eine mehrtägige Totalsperre.