Neuburg: Mehr Strom durch Windenergie

Auch Neuburg will sich rüsten für die drohende Energieknappheit. Bei Rennertshofen im Seminarwald könnten mehrere Windräder gebaut werden. 20 Prozent des Neuburger Strombedarfs wären damit gedeckt, sagt Oberbürgermeister Bernhard Gmehling. Er hat Vertreter aus Wirtschaftsministerium, Landratsamt und Bundeswehr zum Windgipfel eingeladen, um die weiteren Schritte zu besprechen.

Die Genehmigungsbehörden sind am Zug – da geht es um Naturschutz und Flugsicherheit. Hier gibt es von Seiten der Bundeswehr noch keine endgültigen Ergebnisse, hier sind wir  im Prozess.

Dennoch hofft der Oberbürgermeister auf schnelle Genehmigungsverfahren und eine Freigabe bis in zwei Jahren.