Neuburg: Missbrauchsprozess – Angeklagter schweigt

Weil er seine Nichten fast zwei Jahre lang missbraucht haben soll, muss sich ein Mann aus Geisenfeld seit heute vor dem Jugendschöffengericht in Neuburg verantworten. Der 40jährige soll sich zwischen November 2014 und September 2016 an den heute 11jährigen Mädchen vergangen haben. Er schwieg heute zum Prozessauftakt, die Verteidigung fordert ein Gutachten zur Glaubwürdigkeit der Kinder, berichtet DK online. Deshalb wird der zuständige Richter die Mädchen in drei Wochen persönlich vernehmen. Die Aussagen der Mädchen bei der Kriminalpolizei Ingolstadt reichen demnach nicht aus.