Neuburg: Neue Erkenntnisse zu Waffen-Mann

Es ist wohl alles nicht so dramatisch gewesen, wie es im ersten Moment ausgesehen hat. Die Neuburger Polizei ist bei den Ermittlungen zu einem bewaffneten Mann weiter gekommen. Wie berichtet, soll der 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag auf einen anderen Mann geschossen haben. Bei der Waffe handelt es sich um eine Softair-Pistole, die Beamten gehen auch tatsächlich davon aus, dass Schüsse gefallen waren. Allerdings dürfte der Angreifer sein Opfer wohl mit der Pistole vielmehr geschlagen und ihn so verletzt haben. Der Angegriffene selbst war nach Ermittlungen der Polizei vorher ebenfalls gewalttätig. Weitere Details erhoffen die Beamten von den anstehenden Vernehmungen. Außerdem ist man noch immer auf der Suche nach einer Gruppe junger Männer, die den 18-Jährigen zuvor angegriffen haben sollen.