Neuburg: Rabiater Asylbewerber vor Gericht

Eine ganze Litanei an Vorwürfen und möglichen Straftaten hat ein Asylbewerber vorzuweisen. Der Mann muss sich deswegen heute vor dem Amtsgericht Neuburg verantworten. Er soll in der Asylunterkunft in Geisenfeld seinem Opfer mit einem Messer mit dem Tod gedroht haben. Außerdem wird im vorgeworfen, mit einem Stein eine Zimmertür eingeschlagen und seinem Kontrahenten anschließend mit einer Holzstange auf den Kopf geschlagen zu haben. Auch ein möglicher weiterer Steinwurf steht im Raum. Prozessauftakt vor dem Neuburger Amtsgericht ist heute um 9 Uhr.