Neuburg/Schrobenhausen: Christkindlmärkte abgesagt- Alternativen „to go“

Schweren Herzens hat die Stadt Neuburg den historischen Christkindlmarkt am Karlsplatz heute abgesagt. Stadt, BRK und Stadtmarketing einigten sich aber auf alternative Angebote in der Vorweihnachtszeit. Die Coronaschutzmaßnahmen sollen eingehalten, gleichzeitig aber Handel und Gastronomie gestärkt werden. Am Schrannenplatz soll es deshalb Speisen und Getränke zum Mitnehmen geben Eis-Arena, Bühnenprogramm, Ausstellung und sonstiges Rahmenprogramm entfallen. Auch in Schrobenhausen wird es in diesem Jahr keinen Christkindlmarkt geben. Es gebe  keinen Spielraum für die Behörden, einen Markt  in irgendeiner Form abzuhalten.