Neuburg-Schrobenhausen: Humanitäre Hilfe des BRK

Mitmenschlichkeit auch und gerade in Krisenzeiten – der BRK Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen hat eine Bilanz der humanitären Hilfe gezogen. Es wurden etwa dieses Jahr 160 Pflegebetten in die Ukraine und nach Rumänien transportiert. Federführend dabei ist die gebürtige Rumänin und Neuburger Ärztin Dr. Rodica Leporda, die sich seit über 30 Jahren engagiert.
Im Kloster Bogdana beispielsweise ist eine Kinder- und Jugendeinrichtung entstanden. Das BRK sammelt für die Kinder, die von staatlicher Seite mit 2 Euro pro Tag auskommen müssen, Geld und Sachspenden. Dabei sind Bettwäsche, Handtücher, Kinderwägen oder Schulranzen sowie Pflege- und Sanitärprodukte gefragt. Für die Altenheime in Rumänien werden Matratzen, Nachttische, Rollstühle und Rollatoren benötigt. Das BRK übergibt außerdem morgen (Fr. 17.12.21) insgesamt 120 Lebensmittelpakete dem VdK in Neuburg, der sie an bedürftige Haushalte im Landkreis weiterleitet. Überweisungen sind möglich auf das Konto der Humanitären Hilfe bei der Stadtsparkasse Aichach-Schrobenhausen unter DE92 7205 1210 0000 0505, auf Wunsch werden auch Spendenquittungen ausgestellt.

© Dr. Rodica Leporda