Neuburg-Schrobenhausen: Leitungswasser wird nicht mehr gechlort

Lang hat es gedauert, jetzt ist das Trinkwasser im nördlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wieder einwandfrei. Bei der letzten Beprobung im Leitungsnetz gab es keine Beanstandungen mehr. Zur Sicherheit wird das Trinkwasser jetzt zunächst wöchentlich auf Keime hin untersucht. Vier Wochen lang wurden die Leitungen in 20 Orten zwischen Burgheim, Rennertshofen und Joshofen gechlort. Anfang Oktober waren Bakterien festgestellt worden.