Neuburg: Schwalbangerschule zu klein

Erst im September ist der Neubau der Schwalbangerschule in Neuburg feierlich eingeweiht worden. Bereits jetzt ist allerdings abzusehen, dass die Schule schon wieder zu klein ist. Wegen der stark steigenden Schülerzahlen reicht im kommenden Schuljahr der Platz für die Erstklässler hinten und vorne nicht. Eine Klasse wird deshalb in einem Container untergebracht, so die Neuburger Rundschau. Allerdings soll das nicht zur Regel werden, so Oberbürgermeister Bernhard Gmehling. Bei weiter steigenden Schülerzahlen möchte die Stadt dann den Schulsprengel ändern. Damit könnten Schüler auf andere Schule, auch rund um Neuburg verteilt werden.