Neuburg: Sommerpark gestartet

Mit drei Schlägen hat Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling das erste Fass Festbier beim Sommerpark angezapft. Seit Freitagabend läuft das erste Volksfest in der Region in diesem Jahr, das aus rechtlichen Gründen temporärer Freizeitpark genannt werden muss. 20 Schausteller plus Biergarten sind bis zum kommenden Sonntag im eingezäunten Bereich auf dem Volksfestplatz zu finden. Vor dem Betreten muss man sich per App oder Zettel registrieren. Insgesamt dürfen sich gleichzeitig 1.500 Besucher dort aufhalten. Auf der Homepage neuburg-donau.de gibt es den jeweils aktuellen Besucherstand. Alle Infos auch auf radio-in.de unter Buntes.