Neuburg: Stadtrat berät über Live-Stream und E-Fahrzeuge

Der Bau einer Donaubrücke in Neuburg zieht sich seit Jahrzehnten- ein wenig schneller könnte die von vielen geforderte Rad- und Fußgängerbrücke entstehen. Allerdings kann das Projekt wegen Personalmangel erst ab kommendem Jahr vorangetrieben werden. Im Stadtrat wird heute der Sachstand dargelegt. Außerdem wünscht sich der Stadtteil Sehensand einen Ortssprecher und es soll überprüft werden, ob das Pfandringsystem für Flaschensammler an Mülleimern wieder abgeschafft werden soll. Zur Debatte steht auch die Weiterführung der Live-Stream-Übetragung, wenn der Stadtrat wieder vom Kolping- ins Rathaus zieht. Die Übertragung wurde zuletzt immer weniger von der Bevölkerung angenommen.