Neuburg: Tödliche Bluttat gibt Rätsel auf

Ein Neuburger ist in der Nacht zum gestrigen Montag in seiner Wohnung erstochen worden. Als tatverdächtig gilt die 29-jährige Mitbewohnerin. Die Frau aus Sachsen-Anhalt hatte noch selbst den Rettungsdienst verständigt. Sie sitzt in Untersuchungshaft. Die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Motiv ist noch nicht bekannt.