Neuburg: Trickbetrüger vor Gericht

Vor dem Neuburger Amtsgericht muss sich heute ein Trickbetrüger verantworten. Der Mann soll in Schrobenhausen überwiegend Senioren per Telefon vor angeblichen Straftaten gewarnt haben, um so an Bezahlgutscheine zu kommen. Insgesamt sollen er und seine Hintermänner so über 18.000 Euro ergaunert haben. In einem weiteren Prozess sieht sich ein Angeklagter gleich mit sieben Vergehen konfrontiert. Unter anderem werden dem Geisenfelder zahlreiche Bedrohungen und Beleidigungen auch von Polizisten vorgeworfen.