Neuburg: Überfall an Bushaltestelle

Einen großen Schrecken hat eine 44-jährige Frau an Heilig Abend in Neuburg bekommen. An einer Bushaltestelle am Spitalplatz wurde sie Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Die Frau wartete dort am Nachmittag zusammen mit einem Mann auf den Bus, als der bislang Unbekannte plötzlich auf sie losging. Er versuchte ihr die Handtasche zu entreissen, scheiterte aber am heftigen Widerstand der 44-Jährigen. Die Frau stürzte zu Boden und wurde dort noch mitgeschleift, bevor ihr Peiniger schliesslich von ihr abließ. Der Mann flüchtete ohne Beute in Richtung Neuburger Donaubrücke und wurde noch von einem Passanten verfolgt. Schliesslich konnte er unerkannt entkommen.

Hier eine Beschreibung: Der Mann ist ca. 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Er trug eine weiße Mütze, helle Baggy-Jeans mit großen Gesäßtaschen, weiße Schuhe und eine helle Jacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0841 / 93 43 0 entgegen.