Neuburg: Unfall und fremdenfeindliche WhatsApps

Insgesamt vier Verhandlungen stehen heute am Neuburger Amtsgericht an. In einem Prozess muss sich ein Mann wegen eines schweren Unfalls bei Rennertshofen verantworten. Er soll mit seinem Auto betrunken gegen einen Baum gefahren sein. Das Fahrzeug hatte damals Feuer gefangen, der Beifahrer war schwer verletzt worden. In einem weiteren Prozess geht es um einen Schrobenhausener, der vermutlich unerlaubte Nachrichten und Bilder in WhatsApp-Gruppen verbreitet hatte. Die Anklage lautet auf Volksverhetzung.