Neuburg: Weitere Eurofighter nach Rumänien

Die deutsche Luftwaffe hat auf die Entwicklung im Ukraine-Konflikt reagiert. Das Neuburger Eurofighter-Kontingent in Rumänien wird verdoppelt. Drei Eurofighter und 60 Soldaten aus Neuburg sind bereits in Konstanza am schwarzen Meer. Zweck der Mission ist der Schutz des Nato-Luftraums an der Südostflanke des Verteidigungsbündnisses. Gemeinsam mit den italienischen Eurofightern werden die Eurofighter des Taktischen Luftwaffengeschwader 74 bewaffnete Schutzflüge durchführen. Konstanza befindet sich 400 Kilometer von der von Russland annektierten Halbinsel Krim und etwa 100 Kilometer von der rumänisch-ukrainischen Grenze entfernt.